Flo Mega +++ BÄMS! Tour 2019 +++ Support Le...

17.05.2019

Flo Mega +++ BÄMS! Tour 2019 +++ Support Lenny/Whtdfnk

Datum: 17.05.2019

Kategorie: Konzert

Veranstalter: 3Dog-Entertainment oHG

Konzertdetails:

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43 Dortmund DE-NW 44388 DE
  • Datum
    17.05.2019
  • Einlass / Beginn
    19:00 Uhr / 20:30 Uhr
  • Tickets
    VVK: 26 € / AK: 35 €

Konzertinformation:

FLO MEGA, das Original – ein auf natürliche Art und Weise eigensinniger Typ mit kräftigen Muskeln im Gehör, der Stimme und in den Fingerspitzen. Denn auch, wenn es nach den LPs DIE WIRKLICH WAHREN DINGE (2011) und MANN ÜBER BORD (2014) ruhig um den Sänger geworden schien, blieb der Bremer umtriebig und machte über die Jahre eben das, was einer wie er tut: Musik.
So kehrte er in 2016 zurück zu seinen musikalischen Wurzeln, veröffentlichte die Rub-A-Dub EP ZEBRA, inklusive dem Ohrwurm MARLBORO MANN, sowie eine EP mit Herbert Grönemeyer Reggaecovern unter dem Titel LUXUS. Mit dem KULTIMULTI Rap und dem Rub-A-Dub LAMM VINDALOO positionierte er sich gesellschaftspolitisch und sprach damit vielen Menschen aus der Seele.
Das rockige Fusion-Coverstück des Hildegard Knef Songs „Wieviel Menschen waren glücklich, dass du gelebt“ erschien auf der „Für Hilde“-Compilation zu Ehren der Grand Dame. Parallel baute er Beats für das Samy Deluxe Mixtape „Gute Alte Zeit“ und trat auf selbigem als Vocalfeature auf.
Er tourte durch Deutschland, zuletzt die MEGAMORPHOSE TOUR (2016) oder die BÄMS! CLUBTOUR (2018), spielte zahlreiche Festivals und stand mit so unterschiedlichen Musikern wie Omar, Fetsum, Gentleman oder als Support für Die Fantastischen Vier auf der Bühne. Die Fanta 4 verhafteten ihn direkt für ein Feature auf ihrem aktuellen Album; als gerngesehener Vocalgast erscheint er auch auf Alben von Mark Forster, Moop Mama, Hiob & Morlockk Dilemma, Die Rakede oder Nico Suave.
Mit Letzterem und der Single „Gedicht“ trat er 2014 erfolgreich bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest (Pro 7) an, jenem Musikwettbewerb, der ihn, durch seinen Überraschungs-Vize-Sieg, 2011 erstmals deutschlandweit ins Gespräch brachte.
In einer Gastrolle in der ARD/MDR Märchenproduktion „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ feierte er parallel sein Schauspieldebüt und war darüber hinaus als Musikpate bei dem Nachwuchs-Komponistenwettbewerb „Dein Song“ des TV Senders KiKA zu sehen.
Der Umtriebigkeit genug widmet sich Flo Mega aktuell der Fertigstellung seines dritten Studioalbums. Er formuliert die Vielfalt seiner Musikwelt aus, bringt sie auf den Punkt und eine neue Mega-Note mit ins Spiel.
Florian B. über Flo Mega…
Flo Mega, das bin ich: Florian B. aus Bremen. Flo Mega, das ist das lebenshungrige, aber auch lakonische Wesen, das in Florian B wohnt. Hart erarbeiteter Mut, der Teil meines eigentlich ruhigen, introvertierten Ichs, der sich anmalt, wild tanzt, wütend über die Ungerechtigkeiten des Lebens ist, revoltiert, kämpft und die Menschen verwundert. Ich bin ein Freigeist, ein Entertainer, ein unverschnörkelter Sänger, der nicht problematisiert, sondern vielfältig arbeitet und Lebensfreude schenkt.

http://instagram.com/flo_mega
http://www.facebook.com/mrflomega
http://www.youtube.com/teamFloMega
http://www.twitter.com/mrflomega


Lenny +++ New Bitch On The Block

Lenny, besser bekannt als sprunghafter Sonnenschein, Alleskönnerin und definiertes Hauptstadtgör. Nicht selten erfüllt sie das Klischee einer “Berliner Schnauze“, in erster Linie ist sie aber, klar, eine brillante Künstlerin.
Lenny komponiert ihre Songs meist am Klavier, dazu verfasst sie humorige Texte, die mit autobiographischen Anekdoten versehen sind und mithilfe schöner, mitsingbarer Melodien durchaus Ohrwurm Potenzial haben.
Unterstützt werden ihre musikalischen Kreationen von fetten Hip Hop, Trap-Soul Beats, die von keinem Geringeren als Mister Tropf himself in Hamburg ausgebrütet werden.
Mit Lenny’s glasklaren, ausgereiften Vocals wird das Ganze zu einem einzigartigen Musik-Erlebnis, welches es hierzulande noch nie gab.
Ihr Song Fisimatenten erzählt von der wiederkehrenden Berg und Talfahrt, die sie als Musikerin durchlebt. Lenny fragt sich einerseits, wieso ihr der ganz große Durchbruch so lange verwehrt bleibt, andererseits konzediert sie, dass
sie eventuell nicht ganz unschuldig an diesem Zustand ist, da sie wiederholt durch fehlgeleiteten Aktionismus und Selbstsabotage den Faden verliert. Selbstreflektiert ist sie: »Meine Aufmerksamkeitsspanne reicht oft nur von Tastatur bis Retina Display!«
Damit trifft sie vollends ins Schwarze. Doch die ermeintliche Gelassenheit täuscht, Lenny ist mindestens genauso am Hustlen wie ihr großes Vorbild Beyoncé und wird erst dann zufrieden sein, wenn sie es geschafft hat
Limonade aus einer sauren Zitrone zu pressen.
Manchmal tut’s weh den Traum zu leben, aber von nun an geht’s bergauf…


Whtdfnk

Als sie Kind waren, hatten sie nichts, außer 2 Adler.
Sie lauschten mit ihnen zu den Klängen der weitesten Welt, diese bestachen mit Jazz, Funk und Hip Hop. Kurz gesagt: JA.
Die Kreuzung dieser Musikrichtungen ergeben einen Genuss, wie zB alles. Wenn sie nicht auf den Bühnen dieser Welt stehen, sind sie in den USA um dort einfach sie selbst zu sein. Denn ohne sie, gäbe es sie nicht.
Wer es einmal gesehen hat, wird es wissen.
Ein Nichts kann nicht entstehen, ohne diese Band.
Die Geschichte wird nicht enden.
Noch heute.
WHTDFNK.COM
INSTAGRAM.COM/WHTDFNK_official
FB.COM/WHTDFNK

Artikel weiterempfehlen: