Joanne Shaw Taylor – „Wild“...

14.05.2017

Joanne Shaw Taylor – „Wild“-Tour

Datum: 14.05.2017

Kategorie: On Tour

Veranstalter: 3Dog-Entertainment oHG

Konzertdetails:

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43 Dortmund DE-NW 44388 DE
  • Datum
    14.05.2017
  • Einlass / Beginn
    19:00 Uhr / 20:00 Uhr
  • Tickets
    VVK: 18 € / AK: 23 €

Konzertinformation:

Die britische Bluesmusikerin Joanne Shaw Taylor hat das Frühjahr damit verbracht, ihr 5. Album zu schreiben und in Nashville aufzunehmen. Ende September erscheint das neue Werk „Wild‟ in vier Formaten: Standard CD, Deluxe Edition CDs, Vinyl und Deluxe Doppel-Vinyl. Aufgenommen wurde das Album in den Grand Victor Sound Studios in Nashville/TN, als Produzent wurde Kevin Shirley (Joe Bonamassa, Aerosmith, Journey, Iron Maiden) angeheuert und mehrere Bandmitglieder von Joe Bonamassa wirkten mit. Das ist nicht weiter verwunderlich, hatte Joanne bereits mit Bonamassa gemeinsam auf der Bühne gestanden. „Wild“ ist der lang erwartete Nachfolger zu „The Dirty Truth“ von 2014, das von der britischen Presse gefeiert wurde.

Über die Aufnahmen in Nashville sagt Joanne: „Im Grand Victor aufzunehmen war unglaublich inspirierend. Es ist ein legendäres Studio, Dolly Parton hat hier seinerzeit ,Jolene‘ und ,I will Always Love you’ aufgenommen, auch Chet Atkins hat hier gearbeitet. Eigentlich ist jedes Hitalbum aus Nashville genau hier entstanden. Ich bin sehr stolz auf mein neues Album, von dem ich hoffe, dass es viele hören werden.ʺ

Joanne Shaw Taylor ist keine, die lange rumsitzt, sondern sie geht gleich nach der Albumproduktion auf ausgedehnte Tour durch die USA, und zwar als Special Guest für Glenn Hughes (August). Zuvor geht es im Juli auf Festivals in Großbritannien und Frankreich und sie ist wieder Special Guest für Joe Bonamassa auf dessen UK-Tour. Ab Mitte Oktober geht es dann schließlich auf eigene Headliner-Tour, die sie schließlich auch nach Deutschland führen wird.

Aktuelles Video:

https://www.dropbox.com/s/t2mqatb93piuzvw/JST-SOCIAL-GERMANY-WEB-NEW.mp4?dl=0

Artikel weiterempfehlen: