MAITE KELLY

02.10.2013

MAITE KELLY

Datum: 02.10.2013

Kategorie: Konzert

Veranstalter: 3Dog-Entertainment oHG

Konzertdetails:

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43 Dortmund DE-NW 44388 DE
  • Datum
    02.10.2013
  • Einlass / Beginn
    19:00 Uhr / 19:00 Uhr
  • Tickets
    VVK: 23,00 € / AK: 28,00 €

Konzertinformation:

Maite Kelly– die Frau von Format -meldet sich mit ihrem neuen Album „Wie Ich bin“ zurück. In ihrer Konsequent chaotischen Art, gibt es den nächsten Kurswechsel…. frei nach dem Motto: „Wovor mich die Leute warnten, das wollte ich schon immer haben“ – ein Zitat aus dem Song „Sonnenschein“ aus ihrem aktuellen Album. „Ich habe vor und während meiner Musical-Zeit bei „HAIRSPRAY“ immer selbst Songs geschrieben“ – nur wagte sie nie, ihre
Songs auf Deutsch vorzutragen. Zu groß war ihre Achtung vor der deutschen Sprache.Dabei war Maite mit ihren selbst geschriebenen Songs bei der Kelly Family sehr erfolgreichund schrieb auch für Kinderserien. Beim Treffen mit Götz von Sydow überzeugte er sie vomGegenteil. Ungewöhnlich schüchtern betrat sie sein Studio und begann eher zögerlich „Du
weißt nicht was es heißt“ anzuspielen – und war baff, als sie den Produzenten mit Tränen in den Augen sah. Das war im Sommer 2012 der Ausgangspunkt ihrer Zusammenarbeit. „Wir schreiben das meiste irgendwo zwischen Café Latte und Käsekuchen“, schmunzelt Maite.
Deswegen passt der Titel „Wie ich bin“ auch so gut. „Ich wollte etwas ganz Direktes erschaffen. Das Wichtigste war mir, Bilder zu erschaffen, die berühren. Letztendlich stelle ich mir ja dieselben Fragen wie alle anderen auch: ‚Wie groß und was ist die Liebe? Wie ernähre ich meine Familie? Wo wird mein Weg mich hinführen? Und wie gehe ich mit den
Monstern meiner Vergangenheit um?’“
„Du glaubst du kennst mich“ ist die erste Single, weil der Song die musikalischen Farben des Albums am besten ankündigt. Der Text dreht sich um die sogenannte ‚Generation Praktikum’: „Es gibt viele Menschen, die leider nicht zum Zug kommen, obwohl sie qualifiziert sind. Das können Frauen sein, die kaum Chancen in Männerdomänen haben oder
Vorgesetzte, die ihre Machtpositionen ausnutzen. Ich kenne das Thema selbst– es war zum Beispiel auch nicht immer leicht, sich gegen das ‚Klischee Kelly Family’ zu behaupten.“
Insgesamt möchte ich, dass dieses Album Kraft schenkt.“ Die emotionale Essenz von „Wie ich bin“ erkennt Maite in „Die Sonne geht auf“. Ein Stück, das sich auf den Konflikt zwischen Kind und Vaterfigur bezieht, auf die fundamentale Sehnsucht, die in dieser Beziehung steckt. „Zum Glück habe ich die rebellische Phase zwischen mir und meinem Vater gut
abschließen können, bevor er ging. Mein Vater hat mich als Songwriterin immer ermutigt – er war mein wichtigster Mentor und ich habe mich bei dieser Produktion ganz besonders oft an seine Worte erinnert. Er sagte immer wieder: ‚Maite, man braucht Melodien und Texte, die das Herz berühren.’ Auch für ihre kommenden Livekonzerte legt Maite viel Wert auf Unmittelbarkeit. „Die Shows sollen so nah werden wie irgend möglich. Es soll diesmal nicht so überglamourös werden, sondern qualitativ hochwertig, mit Band und sehr persönlich. Denn aus eigener Erfahrung, zum Beispiel als Hausfrau und Mutter, weiß ich – man kann meist nicht mal eben zum Konzert in die Stadt fahren.“ Für die Musikerin Maite Kelly ist ihr neues Album „Wie ich bin“ ein bisschen wie erwachsen werden. Sie kehrt zwar ganz bewusst zu ihren Wurzeln im Songwriter-Bereich zurück, erzählt aber jetzt ihre ganz eigene Geschichte und addiert die musikalischen Finessen einer vielseitigen Künstlerin. Und so kommt es, dass „Wie ich bin“ das Bild einer Maite Kelly zeichnet, die da draußen wahrscheinlich noch niemand kennt.

Artikel weiterempfehlen: