TOPLOADER – „Dancing in the Moonl...

16.10.2013

TOPLOADER – „Dancing in the Moonlight“  |  abgesagt

Datum: 16.10.2013

Kategorie: Konzert

Veranstalter: 3Dog-Entertainment oHG

Das Konzert muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden. Die Tickets können an den jeweiligen VVK-Stellen zurück gegeben werden.

Konzertdetails:

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43 Dortmund DE-NW 44388 DE
  • Datum
    16.10.2013
  • Einlass / Beginn
    19:00 Uhr / 19:00 Uhr
  • Tickets
  • n/a

Konzertinformation:

Nach der Veröffentlichung Ihres Comebackalbums „ Only Human“ , das überall hervorragende Kritiken erhält und sich bei  genauerer Betrachtung als Füllhorn prächtiger Alternative Rock Melodien erweist, werden Toploader erstmalig auch ihre deutschen Fans mit ihren eindrucksvollen Shows und ihrem opulenten Passionspop, den Kritiker wie Mic Wright (The Times, Guardian, Q) mit Coldplay und The Klaxons vergleichen, begeistern. Vom kraftvollen, ravigen „Marrakech“ über die treibende Pophymne „A Balance To All Things“  und herzerweichenden Pianoballaden wie „Paradise“ , bis zum beißenden Rock von „She Said“ und dem epischen „Shifting Sands“ mit Washbourns hinreißendem akrobatischem Rock’n’Soul-Gesang , entfalten Toploader ein umfassendes Song- und Sound-Kaleidoskope voll großen Emotionen, die Ihre Konzerte zu einer einzigen Party machen.
Man darf gespannt sein auf die Präsentation der brandneuen Single , die von Egg White (derzeit der Hitkomponist Englands – er schrieb u.a für James Morrison, Adele , Will Young) komponiert und von Andy Green (Scouting for Girls/Keane) produziert wurde.

Aber natürlich werden auch Ihre früheren Großtaten wie „Achilles Heel“ und „Dancing In The Moonlight“ bei den Shows nicht fehlen. Die Briten sind bestens gerüstet für ein neues Kapitel ihrer Karriere, die 2003 nach einer imposanten Erfolgsbilanz mit zwei Alben, die Millionen verkauften , fünf Top-20-Singles, vier Brit-Award-Nominierungen und Stadiontourneen durch ganz Europa (u.a. mit Robbie Williams und Bon Jovi) überraschend endete.

Der gute Grund für die Rückkehr: „Wir wollen einfach nicht, dass ‚Dancing In the Moonlight’ für immer das einzige Vermächtnis von Toploader bleibt.“

Angesichts der Qualität der Songs des aktuellen Albums „Only Human“ sollte dies kein Problem sein.   Wer die sympathische Band kennt, weiß, dass es Joe Washbourn, Daniel Hipgrave, Matt Knight und Rob Green kaum erwarten können, Ihre deutschen Fans endlich persönlich zu treffen.

 

Toploader  Only Human Tour 2013

Artikel weiterempfehlen: